Presse
26.04.2016
Stephan Gamm einstimmig zum neuen Orstvorsitzenden gewählt
Hamburg-Barmbek (CDU) – Auf der Jahreshauptversammlung der CDU Barmbek wurde Stephan Gamm MdHB von den rund 20 anwesenden Mitgliedern einstimmig zum neuen Vorsitzenden des CDU Ortsverbandes Barmbek gewählt. Als stellvertretende Ortsvorsitzende wurden die beiden Bezirksabgeordneten für Barmbek-Süd und Barmbek-Nord Stefan Baumann und Martin Fischer bestätigt.
weiter

14.04.2016
Die CDU fordert in einem Antrag, die am Kraftwerk Moorburg bereits heute schon anfallende Abwärme endlich sinnvoll für die Fernwärmeversorgung des Hamburger Westens zu nutzen. Bisher wird diese ungenutzt in die Elbe abgeleitet. Das ist pure Energieverschwendung und weder ökologisch noch ökonomisch zu rechtfertigen. Anstatt die Laufzeit des alten Kraftwerks in Wedel zu verlängern, sollte daher endlich die bereits vorhandene Wärme aus Moorburg genutzt werden.
weiter

30.03.2016
Die CDU fordert in einem Antrag die am Kraftwerk Moorburg bereits heute schon anfallende Abwärme endlich sinnvoll für die Fernwärmeversorgung des Hamburger Westens zu nutzen. Bisher wird diese ungenutzt in die Elbe abgeleitet. Das ist pure Energieverschwendung und weder ökologisch noch ökonomisch zu rechtfertigen. Anstatt die Laufzeit des alten Kraftwerks in Wedel zu verlängern, sollte daher endlich die bereits vorhandene Wärme aus Moorburg genutzt werden.
weiter

17.02.2016
Die Bürgerschaftsabgeordneten der CDU Hamburg-Nord arbeiten erfreulich effektiv und weitgehend geräuschlos, wie bei der Vorstellung ihrer Ein-Jahres-Bilanz deutlich wurde.
weiter

17.02.2016
Das Finanzgericht Hamburg hat den BUND Hamburg wegen unsauberer Verwendung von Spendengeldern zur Unterstützung der Volksinitiative „Unser Hamburg – Unser Netz“ verurteilt.
weiter

08.12.2015
Heute hat der Senat seinen „Hamburger Klimaplan“ vorgestellt. Aus Sicht der CDU sind die vorgestellten Maßnahmen unzureichend und ungeeignet, um die geplanten Klimaziele zu erreichen.
weiter

25.11.2015
Wenige Tage vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Paris legen Medienberichte offen, dass SPD und Grüne in Hamburg den Betrieb des vollkommen veralteten Kohlekraftwerkes in Wedel bis 2026 verlängern werden.
weiter

21.10.2015
Am Mittwoch den 7. Oktober wurde den Bürgerinnen und Bürgern die neue Vorzugsvariante für die zukünftige Gestaltung der Papenhuder Straße unter Anwesenheit des Bezirksamtsleiters Harald Rösler und politischen Vertretern des Bezirkes präsentiert. Zwei Tage zuvor haben die Vertreter der Bürgerinitiative „Unsere Uhlenhorst“ im Rahmen der letzten Sitzung des Beteiligungsworkshop „Papenhuder Straße und Hofweg“ durch ihre Kompromissbereitschaft einen Vorschlag ermöglicht, durch den die schlimmsten Folgen des Busbeschleunigungsprogramms verhindert werden. In der letzten Woche wurde dieser Kompromiss in der Bezirksversammlung Hamburg Nord nun mehrheitlich angenommen.
weiter

16.06.2015
Der Grüne Umweltsenator Jens Kerstan hat heute mit großem Tamtam die Schließung der Müllverwertungsanlage Stellinger Moor verkündet. Diese Entscheidung ist angesichts der sinkenden Kapazitäten und des hohen Alters der Anlage wirtschaftlich sinnvoll. Jedoch wurde dieser Anlass nicht dazu genutzt, um eine neue und wirksame Strategie zu präsentieren, wie Hamburg zukünftig seine überdurchschnittlich schlechte Recyclingquote deutlich verbessern kann.
weiter

28.05.2015
Pressemitteilung
Rot-Grün beantragt in der heutigen Bürgerschaftssitzung die Einrichtung eines politischen Stromnetzbeirates bei der Stromnetz Hamburg GmbH. Mit diesem Beirat wird neben den bereits bestehenden und etablierten Kontrollgremien in den Öffentlichen Unternehmen Hamburgs eine zusätzliche Instanz mit fragwürdiger Zusammensetzung und weitreichenden Informations- und Einsichtsrechten geschaffen. Dabei sollen insbesondere die Akteure des Volksentscheides „Unser Hamburg – Unser Netz“ eingebunden werden.
weiter