Energie- und Umweltpolitik
Energiepolitik für Hamburg – bezahlbar, sicher und sauber

Auf Hamburg als Großstadt mit rund 1,8 Millionen Einwohnern sowie als Hafen- und Industriestandort kommen in Punkto Klimaschutz und Energieversorgung große Herausforderungen zu.

Einerseits muss der Energiebedarf von Bevölkerung und Industrie abgedeckt werden – und das bei steigenden Energiekosten, welche die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes gefährden und private Haushalte, Gewerbe und Industrie gleichermaßen belasten. Die langfristige Sicherstellung einer umweltverträglichen Energieversorgung zu bezahlbaren Preisen, sowohl für jeden einzelnen Bürger als auch die Wirtschaft, stellt eines der wichtigsten Ziele der Politik dar.

Anderseits besteht die Verpflichtung, die Klimaschutzziele in einer Millionenstadt mit wenig Flächenpotential einzuhalten. Hamburg hat sich über den Volksentscheid außerdem auf den Weg gemacht, die Energienetze wieder in städtischer Hand zu bewirtschaften. Dieses birgt sowohl Chancen als auch Risiken. Wichtig ist bei der Bewältigung der Herausforderung, dass Hamburg auf seine Stärken setzt und die spezifische Ausgangssituation der Stadt nutzt.